Comicgate-Magazin 8

7,36 

Thema: Farbe in Comics

136 Seiten dick und erstmals komplett in Farbe. Und das ist dann auch das Thema dieser Ausgabe: In ausführlichen Artikeln beleuchten wir aus verschiedenen Perspektiven das Verhältnis von Comics und Farbe. Dazu gibt es exklusive Kurzcomics von Falk “Zapf” Holzapfel und David Müller. Das Covermotiv stammt von Geier und wurde von acht verschiedenen Künstlern koloriert. Im Innenteil zeigen wir jede Kolorierung auf einer ganzen Seite, kommentiert von den Koloristen. Das Titelbild ist eine Collage der verschiedenen Kolorierungen.

 

INHALT:

  • Wie kommt die Farbe in den Comic? Ein Streifzug durch die Geschichte des Kolorierens (Thomas Kögel)
  • Die vielen Farben der Comics: Farbeditionen im Vergleich (Christian Muschweck)
  • Miracleman: Zurück aus dem Rechte-Limbo (Christian Muschweck)
  • Manga: Die buntesten Schwarz-Weiß-Comics der Welt (Michel Decomain)
  • Das Covermotiv von Geier in acht verschiedenen Farbversionen, kommentiert von den Koloristen (Bouncie D., Markus Freise, Lancha, Ivo Kircheis, Laska Comix, Kolja, Véro, Janusz Polewski)
  • Comic: Slim & Bronson (Falk “Zapf” Holzapfel)
  • Bis an die Grenzen des Machbaren! Interview mit den UPgrade-Künstlern Ulf S. Graupner und Sascha Wüstefeld (Andreas Völlinger)
  • Bunte Farben wie gedruckt: Ein Drucktutorial (Till Felix)
  • Das richtige Papier (Frauke Pfeiffer)
  • Das Comic-Duett – die rezensierte Illustration (Jan Dinter und Manuel Clavel)
  • Rassismus im Comic (Björn Wederhake)
  • Inselcomics: Acht Comicrezensionen zum Themenschwerpunkt
  • Comic: Gefallen (David Müller)

Eine Leseprobe findet Ihr hier als PDF.
Comicgate-Magazin 8
erschienen 2014
136 Seiten, DIN A5, farbig, Softcover 
ISBN: 978-3-9813729-4-6

Artikelnummer: cg-mag08 Kategorie:

136 Seiten dick und erstmals komplett in Farbe. Und das ist dann auch das Thema dieser Ausgabe: In ausführlichen Artikeln beleuchten wir aus verschiedenen Perspektiven das Verhältnis von Comics und Farbe. Dazu gibt es exklusive Kurzcomics von Falk “Zapf” Holzapfel und David Müller. Das Covermotiv stammt von Geier und wurde von acht verschiedenen Künstlern koloriert.