Comicgate-Magazin 10

7,50 

Zum zehnten Mal erscheint das gedruckte Comicgate-Magazin, diesmal mit einem Cover von Ingo Römling!

Die Nummer 10, auch als römische Zahl “X” bekannt, nahmen wir zum Anlass, uns thematisch mit allem auseinanderzusetzen, was uns zu diesem Buchstaben einfällt: Das X als Kreuz führt uns zum Crossover, zum Überkreuzen von Comics mit anderen Medien und damit zu Comicadaptionen, zur Zahl 10, der wir in Form von verschiedenen Top-Ten-Listen huldigen, sowie zum Weihnachtsfest (“X-Mas”). Und schließlich kann das X auch eine Markierung sein, die Comiczeichner benutzen, um einen Fluchtpunkt zu markieren – ganz wichtig, wenn’s um Perspektive geht.

Aus dem Inhalt:

X wie Crossover: „Welche Realität, Papa?“ – Christian Muschweck über Crossover bei DC Comics
X wie Top Ten: u.a. mit zehn Comics des neuen Jahrtausends, zehn Comics, die trotz Defiziten super sind und zehn Comics, die unser Leben verändert haben
X wie X-Mas: Thomas Kögel über 50 Jahre Weihnachten bei den Peanuts
X als Fluchtpunkt: “Perspektiven” – Das Comic-Interview von und mit Till Felix und TeMeL
X als Kreuzung der deutschen 50er mit den amerikanischen 80er Jahren: “Proto-Vertigo aus Deutschland” – Christian Muschweck über die Piccolo-Serie Jarro
X wie crossmedial:

  • “Even Better Than the Real Thing” – Roland Kruse über Comicfilme ohne Vorlage
  • Interview mit Walter Pfau und Christopher Bünte zu ihrer Adaption von Sir Gawain und der grüne Ritter
  • Interview mit Michael Vogt zu seiner Adaption der Mark Brandis-Buchreihe
  • “Zwischen Freiheitswunsch und Schicksal” – Jan-Niklas Bersenkowitsch über George O‘Connors Comicversion der griechischen Göttersagen
  • außerdem: “Comics für die Insel?” – unsere Rezensionsrubrik mit acht crossmedialen Comics von Shakespeare bis zu den X-Men

 

13-seitige LESEPROBE als PDF zum Download
Comicgate-Magazin 10
erschienen 2018
108 Seiten, DIN A5, farbig, Softcover
ISBN: 978-3-9813729-6-0

///

Korrektur: In dem Artikel über Jarro ist dem Autor leider ein Fehler unterlaufen. Auf
Seite 63 steht falsch „Gene Conways Dracula hat so ausgesehen“. Da müsste natürlich „Gene Colans Dracula“ stehen. Gerry Conway ist wieder jemand anderes.

Artikelnummer: cg-mag10 Kategorie:

Zum zehnten Mal erscheint das gedruckte Comicgate-Magazin, diesmal mit einem Cover von Ingo Römling! Die Nummer 10, auch als römische Zahl “X” bekannt, nahmen wir zum Anlass, uns thematisch mit allem auseinanderzusetzen, was uns zu diesem Buchstaben einfällt.